Dapoxetin 60mg

Dapoxetin 60mg
Verfügbarkeit: Lieferzeit 12-16Tage
Preis 3,20€

Dapoxetin 60mg – verhindert zu frühen Samenerguss

Dapoxetin wirkt im Gegensatz zu anderen Potenzmitteln dann, wenn ein Samenerguss zu früh kommt. In der Fachsprache wird hier Ejaculatio praecox beschrieben. Aufgrund des Wirkstoffes Dapoxetin wird der Serotonin-Spiegel erhöht. Dadurch wir die Spannung in den Blutgefäßen des Schwellkörpers länger sichergestellt. So ist es möglich, die Ejakulation zu verzögern und einen erfüllteren Geschlechtsverkehr zu haben. Ebenso ist eine bessere Kontrolle für den Mann möglich, was die Lebensqualität erhöht und Druck abbaut. Seit dem Jahr 2009 ist dieser Wirkstoff auf dem deutschen Markt zugänglich. 

Produkt Dosierung Menge + Bonus Preis Pro Pille Preis
Dapoxetin 60mg 60mg 20 3,20€ 64,00€ Warenkorb
Dapoxetin 60mg 60mg 30 3,10€ 93,00€ Warenkorb
Dapoxetin 60mg 60mg 36 + 4 Pillen 3,00€ 108,00€ Warenkorb
Dapoxetin 60mg 60mg 45 + 5 Pillen 2,90€ 130,50€ Warenkorb
Dapoxetin 60mg 60mg 60 + 10 Pillen 2,80€ 168,00€ Warenkorb
Dapoxetin 60mg 60mg 90 + 10 Pillen 2,30€ 207,00€ Warenkorb
Dapoxetin 60mg 60mg 120 + 10 Pillen 2,20€ 264,00€ Warenkorb



Was genau bewirkt Dapoxetin?

Serotonin ist für die Spannung in den Blutgefäßen zuständig. Bei einer Ejakulation wird dieser Stoff vom Körper ausgeschüttet. Durch einen sogenannten Serotonin-Transporter wird der Stoff jedoch weitergeleitet. Durch die Einnahme von Dapoxetin wird genau hier eingegriffen und der Weitertransport verhindert. So bleibt eine höhere Menge von Serotonin vorhanden und trägt zu einem erfüllteren Sex bei, da die Ejakulation so hinausgezögert werden kann.

 

Geschichtliche Hintergründe von Dapoxetin

Zunächst wurde der Wirkstoff als Mittel gegen Depressionen erforscht. Die Erforschung gelang bereits in den 90er Jahren, jedoch stand die kurze Wirkdauer der Weiterforschung im Wege. Denn auch wenn die Wirkung nachließ, durfte keine weitere Dosis eingenommen werden. Später wurde herausgefunden, dass der Wirkstoff Einfluss auf eine vorzeitige Ejakulation hatte und diese hinauszögern konnte. Die höhere Konzentration von Serotonin kann die Ejakulation verzögern. In diesem Bereich ist die kurze Wirkdauer des Medikaments kein Hindernis, da nach der Einnahme 1-3 Stunden verbleiben, was oft ausreichend ist.

 

Wer kann Dapoxetin einnehmen?

 

·      Männer zwischen 18 und 64 Jahren

·      Wer in dieser Altersgruppe unter einem vorzeitigen Samenerguss leidet. Das heißt, wenn schon bei leichten sexuellen Reizen ein Samenerguss eintritt, ohne Einwirkung darauf zu haben.

 

Wie sollte Dapoxetin angewendet werden?

Im Voraus vor einer sexuellen Aktivität sollte eine Tablette eingenommen werden. Vorzugsweise 1-3 Stunden im Voraus, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Die Tablette sollte im Ganzen mit Wasser zu sich genommen werden. Die Tageshöchstdosis beträgt 60mg. Normalerweise wird mit einer halben Tablette (30 mg) begonnen und bei Bedarf ist es möglich, die Dosis zu erhöhen.

 

 

Wann darf das Medikament nicht eingenommen werden?

In jedem Fall sollte ein Besuch beim Arzt einer Einnahme vorausgehen. Dieser kann eventuell feststellen, welche Ursachen das Leiden hat. Aber auch die Wechselwirkung mit anderen Medikamenten und die Krankheitsgeschichte werden einbezogen, um eventuelle Risiken auszuschließen.

 

Nicht eingenommen werden darf Dapoxetin wenn:

 

·      Wenn eine Allergie gegen den Wirkstoff besteht

·      Wenn Herzprobleme bestehen, wie zum Beispiel Herzrhythmusstörungen.

·      Wenn bekannte Ohnmachtsanfälle in Vergangenheit aufgetreten sind

·      Wenn Depressionen vorhanden sind und entsprechende Medikamente dagegen genommen werden.

·      Wenn Medikamente wie Johanniskraut, Lunezolid, Tramadol und weitere eingenommen werden.

·      Wenn Medikamente gegen Migräne eingenommen werden.

 

Da es vielfältige Wechselwirkungen gibt, sollte die Einnahme von anderen Medikamenten in jedem Fall abgeklärt werden.

 

Welche Vorsicht ist bei der Einnahme von Dapoxetin geboten?

Da es zu Nebenwirkungen wie zum Beispiel Schwindel, Schwierigkeiten bei der Konzentration oder unklares Sehen auftreten können, ist es ratsam, in dieser Zeit nicht Auto zu fahren oder zu arbeiten.

Wir zusätzlich Alkohol getrunken, kann sich die Wirkung des Alkohols durch dieses Medikament verstärken. Daher ist es ratsam, hier vorsichtig zu sein.

 

Was sollte bei der Einnahme beachtet werden?

Nahrung hat keinen Einfluss auf die Einnahme des Medikaments. Die Tabletten sollten jedoch mit einem Glas Wasser geschluckt werden. Die Wirkung von Alkohol wurde bereits im vorigen Abschnitt erwähnt.

 

Wie ist Dapoxetin erhältlich?

In Deutschland zählt dieses Mittel zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten. Über das Internet ist eine Bestellung zum Teil auch ohne Rezept möglich. Anzuraten ist jedoch vor dem Gebrauch auf jeden Fall ein Besuch beim Arzt.

 

Übernimmt die Krankenkasse die Bezahlung des Mittels?

Auch wenn das Mittel die Lebensqualität erheblich steigern kann und dies so Auswirkung auf die ganzheitliche Gesundheit hat, wird es dennoch nicht von der Krankenkasse übernommen. Auf dem Markt werden zum Original häufig verschiedene Generika angeboten, wie auch Dapoxetin 60mg. Diese sind zum Teil wesentlich günstiger als das Original, haben aber die gleichen Wirkstoffe und können so auch eingenommen werden.

 

Welche Ursache hat ein vorzeitiger Samenerguss?

Hier können unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielen. Es können organische oder auch psychische Störungen vorliegen, die dazu führen. Aber auch Stress wird häufig als Ursache festgestellt.

Die Einnahme von Dapoxetin ist eine Möglichkeit Abhilfe zu schaffen. Besonders dann, wenn ein neuer Partner an der Seite ist, mit dem noch nicht über diese Themen gesprochen werden möchte. Wenn auch die Kosten für das Produkt recht hoch sind, hat es bereits vielen Männern geholfen, ein erfüllteres Sexleben zu haben. 

Welche Nebenwirkungen sind bekannt?

 

Zu den sehr häufigen Nebenwirkungen zählen:

 

·      Kopfschmerzen

·      Übelkeit

·      Schwindel

 

Zu den häufigen Nebenwirkungen zählen:

 

·      Zustände der Angst

·      Unruhe

·      Gefühle der Taubheit

·      Reizbarkeit

·      Hitzewallungen

·      Durchfall

·      Magenschmerzen

·      Und vieles Weiteres

 

Treten nach der Einnahme solche oder andere Nebenwirkungen, sollte der Arzt davon unterrichtet werden. Stellen sich die Nebenwirkungen massiv dar, sollte der Arzt sofort aufgesucht werden, um eventuelle Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Neue Beurteilung

Mein Name


Stadt


Land


Titel der Bewertung


Meine Beurteilung Bitte beachten: HTML ist nicht verfügbar!

Bewertung Schlecht            Gut

Bitte den angezeigten Code einfügen